Warentypische Eigenschaften von Massivholzmöbeln

Warentypische Eigenschaften von Massivholzmöbeln

Auf schwankende Raumtemperaturen und Luftfeuchtigkeit - auch jahreszeitenbedingt - reagiert Holz. Es "arbeitet". Spannungen im Holz sowie ein Verziehen des Holzes sind daher nicht immer auszuschließen. Das ideale Raumklima für den Wohnbereich liegt nach einer Empfehlung der Stiftung Warentest bei 45 - 55 % Luftfeuchtigkeit und 18 - 21° C Temperatur.  Extreme Schwankungen können langfristig zu Materialveränderungen führen.

Der Aufbau nach Montageanweisung durch autorisiertes Fachpersonal ist Voraussetzung für langjährigen Gebrauchsnutzen, die Sicherheit, Funktion und Lebensdauer des Produktes sowie Leistungsansprüche im Rahmen der Gewährleistungsbestimmungen.

Individuell und kommissionsbezogen planbare Kastenmöbel sind Unikate, Abweichungen in Farbe und Fronten sind naturbedingt. Nachbestellungen sind nur bis zum Modellauslauf gewährleistet. Eine absolute Struktur- und Farbgleichheit zwischen Originallieferung, Ausstellungs- und Holzmuster kann bei Naturprodukten nicht garantiert werden.

Echtholzbedingt zulässige Natur- und Wachstumsmerkmale sind nach den Güte- und Prüfbestimmungen, RAL-GZ 430, warentypisch und kein Produktsachmangel. Sonne und Licht verändern im Laufe der Zeit und je nach Standort der Produkte die Struktur und Farbe des Holzes.

Stauwärme unter elektrischen Geräten kann zu einer Rissbildung im Holz führen. Verhindern können Sie dies durch Unterlegen von Abstandhaltern und/oder Glasplatten unter dem Gerät. Beachten Sie bitte dazu auch unser entsprechendes Zubehör.

Massive Sachkenntnis. Mehr Know-how haben.

Massive Sachkenntnis.
Mehr Know-how haben. Zur Massivholz-Akademie

Aktuell

Neues Seminar-
programm 2017

Hier finden Sie alle Schulungstermine